Traffic messen

Traffic richtig messen

Die Besucherzahlen (Traffic) einer Website sind eine der erfolgsentscheidenden Faktoren eines Webprojekts. Egal ob Webshop, Blog oder Online-Service: Ziel ist es immer möglichst viele Personen mit seinem Webangebot zu erreichen.
Aber wie wird der Traffic eigentlich richtig gemessen? Und was sagen Kennzahlen wie die Anzahl der Besucher oder die Absprungrate über Ihre Website aus?

Was bedeutet Traffic?

Der Begriff Traffic bezeichnet zunächst einmal den Datenverkehr in Computer-Netzen (wie z.B. dem Internet). Im Online-Marketing sind aber hierit eher die Besucherzahlen einer Website gemeint. Hier gilt es bereits genauer nachzuharken: Was ist eigentlich ein Besucher?

Besucher und Besuche

Ein Besucher ist eine menschliche Person, die ein Website in einem bestimmten Zeitraum mindestens einen Besuch abstattet. Das Adjektiv “menschlich” ist hier wichtig, da nicht alle Seitenaufrufe im Internet auch wirklich von Menschen ausgeführt werden. Programme, wie z.B. Suchmaschinen laden ebenfalls Webseiten herunter um diese zu analysieren und zu erfassen. Zum wirtschaftlichen Erfolg einer Website tragen sie aber (zunächst) nicht bei, da sie weder Geschäftsabschlüsse tätigen, noch Werbung anklicken.
Eine weitere wichtige Einschränkung stellt die zeitliche Dimension dar: Ein Besucher pro Tag ist demnach ein Mensch, der an einem bestimmten Tag die Website mindestens einmal aufgerufen hat.

Seitenaufrufe und Besuche

Der Besuch einer Website beinhaltet mindestens einen Seitenaufruf. In der Regel kommt der Besucher auf die Website, klickt auf einen Link und gelangt zu einer weiteren Unterseite, dann klickt er wieder auf einen Link usw. Irgendwann wird er die Seite verlassen, indem er entweder einen Link zu einer fremden Seite anklickt oder das Surfen vorerst beendet. Dann ist auch der Besuch beendet.

Zu welchem Besuch Seitenaufrufe gezählt werden ist nicht ganz unumstritten und bedarf einer gewissen Interpretation. Stellen Sie sich vor, ein Besucher klickt auf einen externen Link der ihn z.B. zu Wikipedia führt. Formal ist sein Besuch damit beendet. Er liest sich den Artikel auf Wikipedia durch und kehrt anschließend auf Ihre Seite zurück. Ist das dann ein neuer Besuch? Diese Frage kann nicht ganz eindeutig geklärt werden. Oftmals wird eine gewisse Zeitspanne der Nicht-Anwesenheit als Trennpunkt zwischen zwei Besuchen interpretiert.

Seitenaufrufe pro Besucher

Die Division der Seitenaufrufer durch die Anzahl Besucher ergibt die Seitenaufrufe pro Besucher. Diese Kennzahl ist wichtig, um anzugeben, wie stark die Besucher mit Ihrer Website interargieren. Bei stark inhalts-orientierten Websites kann darüber eine Aussage über die Qualität und die Relevanz der Texte geschlossen werden: Ist ein Text gut geschrieben und interessant, ist es wahrscheinlich, dass ein Besucher einem Link folgt, um sich weitere Inhalte der Website anzusehen.

Die Absprungrate

Sie gibt an, wie viele der Besuche nach dem Aufruf der Einstiegsseite enden. Anders ausgedrückt: Bei wievielen Besuchen sind die “Seitenaufrufe pro Besucher” gleich eins. Die Absprungrate gibt Auskunft über die Außenwirkung einer Seite und die Qualität der Einstiegsseite. Verfügt Ihre Website über viele externe Links, von den denen allerdings viele aus einem anderen Themenumfeld kommen, werden Besucher Ihre Seite gleich wieder verlassen, nachdem sie dem Link gefolgt sind. Bei Suchmaschinen ist die Qualität der Einstiegsseite von besonderer Bedeutung: Wenn der Besucher nach etwas konkretem sucht und sich die Antwort oder das Ziel seiner Suche nicht gut erkennbar auf ihrer Einstiegsseite befindet, wird er diese sofort wieder verlassen, um weiter zu suchen.

Wie misst man den Traffic?

Technisch gesehen gibt es zwei Möglichkeiten die oben genannten Kennzahlen zu ermitteln: Man kann entweder die Anfragen im Server-Log zu rate ziehen oder man ermittelt sie durch das einbinden eines kurzen Skripts im Quellcode einer jeden Unterseite.
Besonders populär ist im Allgemeinen der kostenlose Dienst Google Analytics, der auf letzterem Prinzip basiert.

 

Einen sehr guten Überblick über die verschiedenen Bereiche des Online Marketing vermittelt der Artikel: Was ist Online Marketing?

 

Image: Kittikun Atsawintarangkul / FreeDigitalPhotos.net

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply