Einführung ins Netzwerk-Marketing

marketingmixtur-onlinemarketing-business-guerillamarketing-seo-header

Das Netzwerk-Marketing wächst stetig an. Doch die meisten wissen gar nicht genau, was sich wirklich dahinter verbirgt.
Obwohl fast jeder der einmal im Internet war, schon mit dem Netzwerk-Marketing in Kontakt getreten ist. Eine andere Bezeichnung, welche aus dem Englischen übernommen wurden, ist das Multi-Level-Marketing kurz MLM. Diese ist gleichzeitig auch die bekannteste Redeform. Worum es jedoch dabei geht, ist nicht so schnell erklärt, obwohl es sehr einfach ist.
Netzwerk-Marketing basiert im Grunde auf dem Generieren von Referenzen. Dabei wird eine spezifische Empfehlung auf ein Produkt oder auch einer Dienstleistung ausgesprochen. Ein gutes Beispiel zur einfacheren Verständnis ist daher das Bewerten von Produkten auf größeren Portalen.

Wie wirtschaftet das Netzwerk-Marketing?

Sicherlich wollen Sie jetzt gezielt wissen, was genauer dahinter steckt und wie Sie diese Marketingart am besten erkennen können. Ein wichtiges Merkmal ist, das es sich im eigentlichen um eine Vertriebsform handelt. Nicht das Unternehmen verkauft im ersten Moment, sondern dessen Vertriebspartner, welche auf selbstständige Basis arbeiten.


Sie als Endkunde bekommen die Ware jedoch vom Unternehmen. Auch Sie als Kunde haben die Möglichkeit diese Produkte weiterzuverkaufen und somit als Berater tätig werden zu können. Als Beispiel hierfür dient die Weiterempfehlung von Ihrem Telefonanbieter. Sie sind selbst Kunde und verdienen sich mit einer erfolgreichen Empfehlung etwas dazu.

Um sich ein besseres Bild vom Netzwerk-Marketing machen zu können, müssen Sie sich nur eins Vorstellen einen verzweigten Baum. An untere Stelle steht das Unternehmen. Darüber kommen die selbstständigen Verkäufer. Darauf kommen dann die Kunden, welche die Produkte mittels den Empfehlungen weiter empfehlen.

Sollten Sie jetzt an ein Schneeballsystem denken welches im Übrigen strafbar ist liegen Sie falsch. Eine ähnliche Kette bildet sich beim normalen Verkauf ebenfalls.

Netzwerk-Marketing in sozialen Netzwerken

Auch in den gängigen sozialen Netzwerken sind Sie stetig vom Netzwerk-Marketing umgeben. Das Werben beziehungsweise empfehlen erfolgt dann zumeist durch das Einladen von neuen Mitgliedern. Auch mit dem liken von Seiten wird das Marketing in Gang gebracht. Der größte Anteil der Mitglieder die eine Einladung bekommen, müssen dafür keine Gebühren zahlen. Doch immer mehr Organisationen verlangen den geldlichen Einsatz. Dieser gleicht sich jedoch wieder mit anderen Dienstleistungen aus.




Bild: photostock / FreeDigitalPhotos.net, jscreationzs / FreeDigitalPhotos.net

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply